Kostenplichtiges Servicepaket Wings X

Alles zum Thema Wings X
Everything concerning Wings X
Benutzeravatar
Gucki
Pro User
Beiträge: 1023
Registriert: 17. Jan 2008, 21:53

Hallo Stumpfls,

bin ein wenig enttäuscht , das die Updates jetzt auch kosten sollen... :(
Das finde ich z.B. bei Edius nicht ......
Nach Ablauf der 12 Monate besteht die Möglichkeit, in unserem Webshop oder über Ihren bevorzugten Händler eine Verlängerung des Service-Pakets zu erwerben. Sollten Sie sich gegen eine Verlängerung entscheiden, entfallen zwar der kostenlose Support sowie die Updates, Sie können jedoch natürlich weiterhin ohne zeitliche Beschränkung mit Ihrer letztgültigen Wings X Version weiterarbeiten.
Ist das wirklich eine gute Entscheidung ? In der Vergangenheit gab es so oft Bugs bzw . kleine Verbesserungen und die sollen jetzt kostenpflichtig werden :o , oder was meint Ihr mit Updates genau ?
Achte auf Deine Gedanken, sie sind der Anfang Deiner Taten.
mopperle
User
Beiträge: 55
Registriert: 23. Jan 2008, 19:24

Sehe ich genauso. Man müsste zumindest unterscheiden zwischen Updates (kostenlos) und Upgrades (kostenpflichtig).
Auch vermisse ich in dem Email eine Aussage zu dem unsäglichen Thema Dongle.
Benutzeravatar
Christoph Koch
Pro User
Beiträge: 150
Registriert: 24. Nov 2017, 11:46

Servus Gucki!

Wir haben lange über das Thema der Lizenzierung nachgedacht. Viele Anbieter von Foto-Software bieten nur noch Abo-Lizenzmodelle an was wir eigentlich nicht besonders "kundenfreundlich" finden.
Bei Wings X ist in jeder Lizenz automatisch ein Service-Paket dabei. Das Service-Paket gilt 12 Monate und beinhaltet alle verfügbaren Updates und Support. Nach dieser Zeit kann sich der Kunde entscheiden ob er das Service-Paket verlängern möchte oder nicht. Ohne Verlängerung kann der Anwender einfach auf dem letzgültigen Versionsstand verbleiben und weiterarbeiten.

In der Vergangenheit gab es ca. alle zwei Jahre eine neue Wings Version auf die kostenpflichtig geupdatet werden konnte. Wings X wird nicht in diesem System weitergeführt. Der Name Wings X bleibt bestehen und es werden laufend neue Updates (Verbesserungen, Fehlerbehebung, neue Funktionen, usw...) bereitgestellt. Ähnlich wie aktuell bei Lightroom.

Somit entfällt für den Anwender alle zwei Jahre das große Funktionsupdate. Wer am neuersten Stand bleiben möchte kann seine Service-Paket verlängern. Wer das nicht möchte kann auf neue, für Ihn interessante Updates warten und dann erst dann wieder ein Service-Paket erweben. Das finden wir einen fairen Ansatz für den Anwender und uns als Hersteller.
Mit freundlichen Grüßen aus Wallern
Christoph Koch

AV STUMPFL GMBH | Sales & Support HDAV | Tel +43(7249)42811 | hdav@avstumpfl.com | www.hdav.org
Dieter Hartmann
Pro User
Beiträge: 1240
Registriert: 10. Jan 2008, 13:28

Hallo allerseits,

einen Dongle wird es bei Wings X definitiv nicht geben. Die Lizenzfreigabe wird online über einen Server laufen.
Viele Grüße
Dieter Hartmann

www.quattroVision.de
Benutzeravatar
Christoph Koch
Pro User
Beiträge: 150
Registriert: 24. Nov 2017, 11:46

Hallo Mopperle!

Updates und Upgrades sind für uns unterschiedliche Dinge. Ein Update ist ein Sprung von einer z.B Version 1.1 auf die Version 1.2.
Ein Upgrade macht jemand der von der Starter auf die Advanced Lizenz wechseln möchte.

Das Update wird zukünftig für alle Anwender zur Verfügung stehen, die eine gültiges Service-Paket haben. Upgrades werden über den Webshop bestellbar sein.

Zu Thema Dongle kommt bald eine weitere Information. Vorab kann ich aber schon berichten das die Lizenzierung zukünftig über einen Wings-Account in unserem Webshop funktioniert.
Der Anwender registriert sich auf unserer Webseite mit seiner Emailadresse und einem Passwort.

Im Webshop kann "rund um die Uhr" eine Wings X Lizenz erworben werden. Wings X kann von unserer Webseite runtergeladen und installiert werden.

Nach der Installation muss man sich in Wings X mit seiner Emailadresse und dem Passwort anmelden. Es ist möglich sich auf zwei Geräten mit einer Wings Lizenz anzumelden. Somit kann der Anwender auf zwei Geräten gleichzeitig mit Wings X arbeiten.
Mit freundlichen Grüßen aus Wallern
Christoph Koch

AV STUMPFL GMBH | Sales & Support HDAV | Tel +43(7249)42811 | hdav@avstumpfl.com | www.hdav.org
mopperle
User
Beiträge: 55
Registriert: 23. Jan 2008, 19:24

Nach der Installation muss man sich in Wings X mit seiner Emailadresse und dem Passwort anmelden.
Hallo Christoph,

ist das nur für die einmalige Validierung oder muss ich dann permanent online sein um arbeiten zu können?

Gruß
Otto
Benutzeravatar
Christoph Koch
Pro User
Beiträge: 150
Registriert: 24. Nov 2017, 11:46

Servus! Der Anwender muss natürlich nicht ständig online sein. Aktuell will Wings alle zwei Wochen einmal „heim“ telefonieren, um die Lizenz abzufragen! 😊 Hier kann es aber noch zu Anpassungen in der Beta-Phase bis zum offiziellen Release kommen. Im Grunde ist unsere Lizenzierung ähnlich wie bei Adobe/Photoshop.
Mit freundlichen Grüßen aus Wallern
Christoph Koch

AV STUMPFL GMBH | Sales & Support HDAV | Tel +43(7249)42811 | hdav@avstumpfl.com | www.hdav.org
Benutzeravatar
Peter Schmieja
User
Beiträge: 42
Registriert: 24. Jan 2008, 10:41

Guten Abend miteinander,

die Preise ziehen bei Wings ja jetzt leider kräftig an. Bisher gabs alle drei Jahre ein kostenpflichtiges Update, nur Wings 7 kam schon nach zwei Jahren. Und jetzt Wings X.
In Zukunft sind 249€ p.a. fällig (ich beziehe mich auf Wings Pro), für (uns) Poweruser gibts als Zuckerl eine "Schonfrist" bis Feb. 2024.

Frage an die Christophs:
Wird die Einbindung von DMX-Geräten in Wings X auch weiterhin dabei sein?
Ist für mich sehr wichtig, da läuft mein Saallicht drüber.

Beste Grüße aus dem leicht verschneiten München,
Peter
Benutzeravatar
Christoph Hilger
AV Stumpfl Team
Beiträge: 1151
Registriert: 9. Jan 2008, 12:59

Hallo Peter,

ich bin zwar nicht mit dem Verkauf betraut und daher mag man mich korrigieren, aber ich kann mich nicht an eine Preiserhöhung bei Wings erinnern. Wings kostet seit Software-Urzeiten etwa dasselbe und ist daher inflationsbreinigt immer biliger geworden. Außerdem haben wir auch bei Wings X im Sinne der Anwender und gegen den allgegenwärtigen Trend davon abgesehen, Wings X zur Abo-Software zu machen.
Die Versionspolitik hat sich dagegen geändert, weil die bisherigen großen Updates alle paar Jahre im Hinblick auf die immer schnelllebigere Welt von Kameras, Medienformaten, Betriebssystemen, Software, etc. nicht mehr zeitgemäß sind. Daher werden wir bei Wings X alle neu entwickelten Features sofort zur Verfügung stellen. Früher mussten neue Features oft Jahre warten, bis sie in die Hände des Anwenders gelangten, weil sie eben für das nächste große Update erstellt wurden. Auch das ist eine Änderung, die ganz klar im Sinne des Anwenders ist.
Die jeweils letzte Version vor dem Ablauf des Service-Paktes kann man beliebig lange behalten. Sie läuft im Gegensatz z.B. zu Lightroom/Photoshop nie ab und kann auch Jahre später ohne weitere Kosten genutzt werden. Dass wir Updates und Support nicht auf ewig kostenlos anbieten können, ist natürlich dem Umstand geschuldet, dass auch wir letzten Endes von unserer Arbeit leben müssen.

Zur DMX-Frage: Grundsätzlich wird Wings X keine ShowControl-Software mehr sein. Aber die Einbindung von DMX-Geräten ist trotzdem geplant, weil dies einfach ein Standard-Anwendungsfall in der AV-Welt ist.

Herzliche Grüße und einen schönen Abend!
Christoph Hilger
Benutzeravatar
Peter Schmieja
User
Beiträge: 42
Registriert: 24. Jan 2008, 10:41

Guten Abend Christoph,

sorry für meine missverständliche Aussage, ich meinte die Update-Preise für Wings Pro
Da hab ich früher etwa alle zwei oder drei Jahre max. 300€ bezahlt und so wie ich das neue Preismodell verstanden habe wären dann ab spätestens 2024 jährlich 249€ fällig, wenn man wie ich immer das Neueste haben will ;-)

Beste Grüße
Peter
Antworten