Beamer kalibrieren

Alles zum Thema Projektoren und Zubehör
Everything concerning Projectors and Accessories
Gesperrt
Christian B.
User
Beiträge: 39
Registriert: 12. Nov 2009, 11:55

Ich besitze ein Spyder5 Elite-Kalibrierungswerkzeug, mit dem ich die Farbdarstellung von Beamern, die an einen Computer angeschlossen sind, kalibrieren kann. Das funktioniert sehr gut, nützt mir aber nichts z.B. für die Wiedergabe von Bluray-Filmen oder dergleichen. Dafür müsste ich den Beamer selbst kalibrieren. Dafür gibt es auch vielfältige Einstelllmöglichkeiten im Beamer-Menue; aber ohne Messeinrichtung fühle ich mich davon etwas überfordert. Gibt es eine technische Lösung, mit der man die Farbwiedergabe des Beamers unmittelbar kalibrieren kann?
Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Gucki
Pro User
Beiträge: 1016
Registriert: 17. Jan 2008, 21:53

Hallo Christian

Den Beamer kalibrieren muss man zuhause in den eignen vier Wänden, unter Verwendung seines Beamers, seines Players, seiner Leinwand und in genau dem Präsentationsraum,wegen reflektierender Wände Decken, Tapeten etc. Falls sich eine der Komponenten ändert neu kalibrieren.
Wie oft man kalibrieren sollte (Änderung der Beamerwerte mit der Zeit ) hängt vom Gerät/ Lampe ab..

Kurs machen bei Colorfacts (wenn es colorfacts noch gibt) z.B .Colorfacts Professional Paket kaufen (recht teuer) oder einen Beamerhändler / HDAV Fachmann seines Vertrauens in der Nähe beauftragen . Soll so um die 300.-Euronen kosten. Cine4home macht m. W. auch Kalibrierungen . Auf jeden Fall vorher die Beamermarke nennen. Je nach Einstellugsmöglichkeiten "Farbmanagement " im Beamer sind unterschiedliche Genauigkeiten erreichbar..
Wenn man vom PC / Laptop präsentiert lässt sich das mit z.B dem Spyder 5 Elite+ machen . Das Programm erzeugt dann ein "Profil" für die jeweilige GRAKA.
Mit Burosch Testbildern /Videos auf Teststicks, DVDs, Blu Rays lässt sich nach "Auge auch kalibrieren", wenn man auf die letzten ungefähr 10% Genauigkeit verzichten kann.......Ist die günstigste Lösung



Grüße Heinz-Jürgen
Zuletzt geändert von Gucki am 24. Nov 2016, 17:06, insgesamt 2-mal geändert.
Achte auf Deine Gedanken, sie sind der Anfang Deiner Taten.
Christian B.
User
Beiträge: 39
Registriert: 12. Nov 2009, 11:55

Moin Gucki,

vielen Dank für die Antworten.

1. Den Beamer bei mir zu Hause in der festen Installation zu kalibrieren ist genau mein Plan.
2. Für Shows vom Computer ist mir das Vorgehen klar. Dazu habe ich meinen Spyder5 Elite, mit dem man auch eine Computer/Beamer-Kombination kalibrieren kann. Dass die Korrekturdatei im Computer gespeichert wird, ist mir klar - ist genauso wie bei den Bildschirmen, die ich auch mit Spyder5 kalibriere.
3. Meine Frage beginnt erst jetzt: Welche Möglichkeiten gibt es zur Beamer-Kalibrierung im Gerät - so dass auch eine Bluray aus dem Bluray-Player farbrichtig wiedergegeben wird.
Colorfacts scheint von Datacolor aufgekauft worden zu sein. Wenn man das googelt, kommt man auf die Datacolor-Seite, aber eine veraltete, als noch der Spyder3 aktuell war. Man scheint da wohl nur eine zusätzliche Software zum Spyder zu benötigen. Ich werde mal an Datacolor schreiben.
4. Wenn man einen Fachmann in der Nähe beauftragt (gibt es jemanden im Norden? Ich komme aus Kiel.), was verwendet den der für ein Kalibrierungstool.

Gruß
Christian
Gruß,
Christian
Gesperrt